Erstellung von Brandschutzkonzepten / Brandschutzplänen

Erstellung von Brandschutzkonzepten / Brandschutzplänen

  • Kurzbeschreibung:

Jedes Gebäude egal ob Wohnhaus, öffentliches Gebäude, Industrieanlage, etc. benötigt zur Ausstellung einer Betriebs-/Benützungsbewilligung ein Brandschutzkonzept. In Abhängigkeit der Charakteristika des Gebäudes und der darin geplanten Tätigkeiten existieren unterschiedlichste Anforderungen auf Seiten des Brandschutzes. Neben dem baulichen Brandschutz betrifft dies ebenso den vorbeugenden Brandschutz. Dieser umfasst neben Systemen zur frühzeitigen Erkennung von Bränden (Brandmeldeanlagen) sowie den Anlagen zur Ereignisbewältigung (Rauchabzugsanlagen, Überdruckbelüftungen, etc.) ebenso die für die Feuerwehr vorgesehenen Anlagen (Hydranten, Feuerwehrbedienfeld, etc.). All diese Anlagen werden grafisch in sogenannten Brandschutzplänen eingezeichnet und stehen bei einem Ereignis als Informationsgrundlage zur Verfügung. Im Zuge dieser Bachelorarbeit sollen die standardisierten Grundlagen zusammengefasst werden. Abschließend sollen Brandschutzpläne für ausgewählte Gebäude Gebäudetypen erstellt werden.

  • Inhalt:
  • Literaturrecherche (3 Wochen)
  • Erstellung einer geeigneten Planungsgrundlage (3 Wochen)
  • Erstellung von Brandschutzplänen anhand ausgewählter Fallbeispiele
    (5 Wochen)
  • Dokumentation (2 Wochen)
  •  
  • Beginn:

ab sofort

  • Dauer:
  1. 3 Monate

 

  • Kontakt:

Fachbereichsleiter:

Prof. Peter Sturm, +43 (316) 873-30200, Bitte Javascript aktivieren!

Betreuer/in:

DI Daniel Fruhwirt, +43 (316) 873-30191, Bitte Javascript aktivieren!