Konstruktion und Auslegung eines variablen Ventiltriebs für einen Einzylinder-Motorradmotor

An einem bestehenden Einzylinder-Motorradmotor soll möglichst innerhalb des gegebenen Bauraumes ein variables Ventiltriebskonzept konzipiert, konstruiert und rechnerisch ausgelegt werden.

 

  • Inhalt:
  • Recherche bestehender Systeme sowie Ausarbeitung der Vor- und Nachteile einzelner Konstruktionen
  • Thermodynamische Abschätzung der am besten geeigneten Ventilerhebungskurven
  • Konzeptionierung eines Systems, welches am besten im gegebenen Bauraum Platz findet
  • Konzeptionierung verschiedener Betätigungsmechanismen
  • Konstruktion des VVT-Systems in 3D CAD
  • Durchführung relevanter Berechnungen mithilfe eines MKS-Programmes (AVL-Excite)
  • Durchführung der wichtigsten Berechnungen zur Absicherung der Bauteilfestigkeit
  • Beginn:

  ab sofort

  •  
  • Dauer:
  1. 6 Monate

 

  • Kontakt:

Fachbereichsleiter:

Roland Kirchberger, +43 (316) 873-30150, Bitte Javascript aktivieren!

 

Betreuer:

Jürgen Tromayer, +43 (316) 873-30166, Bitte Javascript aktivieren!